Konzert am 17. November in der Johanneskirche Brück-Merheim

Konzerte

Viewing posts from the Konzerte category

Konzert am 16. Juni in der Epiphaniaskirche, Köln-Bickendorf

Liebe  Freunde von Superterz,

es ist wieder so weit!

Am 16. Juni 2019, um 18:00, singen wir für Euch ein wunderbar spannendes und abwechslungsreiches Programm  mit dem Titel „Now or never“.

Ort: Epiphaniaskirche, Köln-Bickendorf

Über Euren Besuch freuen wir uns.

Der Eintritt ist frei!

Konzertplakat

Superterz in Sankt Gertrud

Antoine Beuger
nichts Unerwartetes mehr
2015

In diesem Stück vertiefen sich die Ausführenden jeweils zu zweit darin, eines der spätesten Hölderlingedichten Silbe für Silbe singend für sich zu öffnen.

Alle Aufmerksamkeit gilt dabei dem jeweils anderen und, gemeinsam, dem Text.

So entsteht eine ganz stille, in sich gekehrte Klangwelt,

schwebend, leicht, versonnen

beinahe abwesend, gleitend

eine erhabene Monotonie

ein frohes, anstrengungsloses Glänzen 

eine Welt die völlig einheitlich lauter ist,

in der sich nichts Unerwartetes mehr ereignen kann

die aber gleichzeitig von Bezogenheit aufeinander getragen wird:

alles offen, glänzend, unendlich weit und doch ganz beisammen

Das ist die Welt, die Hölderlins späteste Gedichte als eine uns offenstehende Wirklichkeit andeuten, eine Welt, in der wir

die glückliche Erfahrung

machen können,

nichts mehr halten zu müssen, sich ins Unendliche öffnen zu können, auch nichts mehr suchen und unterscheiden zu müssen und odoch bei diesem Erleben eine neue und gute Wirklichkeit zu finden. *

* Kursiv gedruckte Sätze und Phrasen wurden zitiert aus:

Wilfried Thürmer, Zur poetischen Verfahrensweise in der spätesten Lyrik Hölderlins (Marburg, 1970)
 


 

Superterz: Live und in Farbe

MUSIK AUS VIER JAHRHUNDERTEN – UND AUS ALLEN VIER WINDRICHTUNGEN

Waldemar Åhlén(1894-1982)
Schweden
Sommarpsalm
(Text: Carl David af Wirsén)

Carlotta Ferrari (1975)
Italien
Nos sumus in mundo (Text: Hildegard von Bingen)

Philip Glass (1937)
USA
Knee Play 1 (aus: Einstein on the Beach – 1976)

Giacomo Carissimi (1605 – 1674)
Italien
Plorate Filii Israel (aus dem Oratorium: Jephte)

Dmitri Bortnjanski (1751 – 1825)
Ukraine
Da ispravitsa (Verse aus Psalm 141, russisch-orthodoxe Liturgie)

Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791)
Österreich
Ave verum
(Text: 13. Jahrhundert)

Pärt Uusberg (1986)
Estland
Valgusele
(“An das Licht”, Text: Ernst Enno)

Wilhelm Peterson-Berger (1867 – 1942)
Schweden
Stemning
(Text: J.P: Jacobsen)

Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809 – 1847)
Deutschland
Zum Abendsegen


Staudernheim 2016

Auch dieses Jahr singen wir zum Abschluss unserer Chorfahrt in der evangelischen Kirche in Staudernheim. 

  

nichts Unerwartetes mehr

nichts Unerwartetes mehr, nach den spätesten Gedichten Friedrich Hölderlins

„schwebend, leicht, versonnen, gleitend“ 

 

 
  

   
    
 

THE GREAT LEARNING – SCHÖN WAR`S

CORNELIUS CARDEW – THE GREAT LEARNING – PARAGRAPH 3 & 4 from Superterz e.V. – gemischter Chor on Vimeo.

Superterz e.V. – gemischter Chor aus Köln

Nicole Ferrein Stimme
Irene Kurka Stimme
Martin Lindsay Stimme
Michael Veltman Stimme
Dominik Susteck Orgel
Anke Barth Violoncello
Fabian Berghofer Kontrabass
Susanne Fassnacht Fagott
Martin Ingenhütt Kontrabass
Melvyn Poore Tuba
Fanja Raum Saxophon
Heather Roche Klarinette
Carl Rosman Klarinette

Antoine Beuger Dirigent
John McAlpine Künstlerische Leitung
Albrecht Zummach Koordination

Cornelius Cardew
Paragraph 4. Für Chor und Orgel (1970)
aus: The Great Learning (1968-1970)

Cornelius Cardew
Paragraph 3. Für tiefe Instrumente und Stimmen (1970)
aus: The Great Learning (1968-1970)

Generalprobe vom 29. Mai 2015

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close