Wer ist SuperTerz?

Bilder

Viewing posts from the Bilder category

Wer ist SuperTerz?

WER IST SUPERTERZ?

 

Der Chor (ursprünglich Die Singeborgs, seit 2013 Superterz) entstand 1992 aus der Initiative einiger musikbegeisterten jungen Leuten und entwickelte sich unter der inspirierenden Leitung von Ingeborg Heyberg zu einem stimmstarken Ensemble mit anspruchsvollem Repertoire, das sich von alter Musik bis zu Pop und Gospel erstreckte.
Darüberhinaus fanden unter der Leitung von Antoine Beuger unregelmäßig Projekte im Bereich der neuen, experimentellen Musik statt.

1999 Klangraum Düsseldorf: Werke von Klaus Lang, Stefan Streich, Antoine Beuger, Craig Shepard, Kunsu Shim, Manfred Werder, Burkhard Schlothauer, Michael Pisaro und Gottfried Wanner

2002 Klangraum Düsseldorf: Antoine Beuger landscapes of absence (3)

2004 Klangraum Düsseldorf: Radu Malfatti rain speak soft tree listens

2007 Kölner Musiknacht: Cornelius Cardew The Great Learning Paragraph III

2008 Kölner Musiknacht: Peter Ablinger AKT/RÜCKENANSICHT

2009 Kölner Musiknacht: Antoine Beuger memory waves

2015 ON@ACHTBRÜCKEN: Cornelius Cardew The Great Learning Paragraph 3 & 4

2004 übernahm Antoine Beuger die musikalische Leitung des Chores, zuerst zusammen mit Ingeborg Heyberg, ab Herbst 2007 ganz. Seit diesem Zeitpunkt verlagerte sich der Repertoireschwerpunkt auf die Musik des 15. bis 17. Jahrhundert und (weiterhin projektweise ) die zeitgenössische Musik.

Logo-Superterz-294x100-rot

nichts Unerwartetes mehr

nichts Unerwartetes mehr, nach den spätesten Gedichten Friedrich Hölderlins

„schwebend, leicht, versonnen, gleitend“ 

 

 
  

   
    
 

The Great Learning – 3. Workshop

Und ab jetzt wird es kompliziert. Zuerst übten wir Paragraph 3, das heißt für uns: Ton treffen, Raum und Zeit aufeinander abstimmen, für sich sein und gleichzeitig mit den Anderen. Am 30. April ist die Aufführung, mal schauen (hören) wie es wird. 



Pause…… und weiter geht’s!!



The Great Learning – 2. Workshop

… und wir proben weiter! Bevor wir die neuen „Instrumente“ ausprobierten, intensivierten wir unser Körpergefühl für den richtigen Schlag auf die Kissen. Ein riesen Spaß!

Pause…

…und weiter geht’s!

The Great Learning – 1. Workshop

Heute hatten wir unsere erste Probe zu Cornelius Cardew’s The Great Learning. Wer hören und sehen möchte, was wir mit all diesen „Instrumenten“ so machen, am 30.04.2015 ist im Rahmen von www.achtbrücken.de die Aufführung in der Kunst-Station Sankt Peter.

(null)

(null)

(null)

(null)

(null)

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close